Montag, 5. Dezember 2016

{Geschichte} Europa (Teil 1)


Hallo Leute!


Ian Kershaw gehört als Hitlerbiograf zu den bekanntesten Historikern, die sich mit dem 20. Jahrhundert beschäftigt haben. Sein aktuelles Werk ist eine Zweibändige Analyse des vergangenen Jahrhunderts - Band 1 ist nun erschienen.


Höllensturz



Daten

Autor: Ian Kershaw
Verlag: DVA
ISBN: 3421047227
Preis: 34,99€
Gebundene Ausgabe, 768 Seiten

Inhalt und Fazit

Der britische Historiker Ian Kershaw nimmt uns mit auf eine Reise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts in Europa und liefert dabei ein rundum Panorama der kriegerischen Zeit. Er beginnt mit dem Vorabend des Ersten Weltkrieges. Was hat zu diesem Höllensturz geführt? Warum kamen die Ereignisse so, wie sie kommen mussten?

Er erzählt davon, wie die Welt an den Rande des Abgrunds gerückt und da erst mit dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Ende des Kalten Krieges wieder rausgekommen ist.

Thematisch behandelt Kershaw damit 4 große Säulen: Was hat in den Krieg geführt? Warum war der Konflikt mit Ende des Krieges nicht gelöst? Warum hatte Hitler die Chance, an die Macht zu kommen? Und was führte zum Konflikt zwischen Kapitalisten und Kommunisten? 

Dabei gelingt es Kershaw aufgrund seiner Erzählweise, Geschichte ohne komplexe Quellenfussnoten fundiert, aber einfach darzulegen. Er lässt kein wichtiges Thema aus. Der Deutsche Kaiser hat Allmachtsphantasien, überall keimt Nationalismus auf, es musste zu einem Krieg führen. Beängstigend ist dabei übrigens, wie sehr sich die Ereignisse derzeit wiederholen.

Ich persönlich finde die Herangehensweise sehr spannend. Viele derartige Werke enden mit der Kapitulation. Kershaw allerdings führt die Analyse weiter in das Aufkeimen des Kalten Krieges, die Aufarbeitung der Kriegsereignisse bis hin zur Gründung der BRD und der DDR.

Das Buch thematisiert, warum Europa in Wahrheit eine ganz großartige Idee ist und besagt, was passiert, wenn man sich in Europa nicht mehr so ganz einig ist.

Von mir gibt es klare 5 Sterne

In diesem Sinne

Eure Anke



Sonntag, 4. Dezember 2016

{Biografie - Musik} Mr. Genesis is back


Hallo Leute!


Phil Collins gehört sicher zu den Musikern, die meine Kindheit geprägt haben. In den 80ern und 90ern war vor allem meine große Schwester ein riesiger Fan. Nun ist der Gute in den letzten Jahren ziemlich in der Versenkung verschwunden. Doch jetzt versucht er es mit einem Comeback, das er mit seiner Autobiografie "Da kommt noch was" anstoßen möchte.


Da kommt noch was - Not Dead Yet



Daten

Autor: Phil Collins
Verlag: Heyne
ISBN: 3453201213
Preis: 24,99€
Gebundene Ausgabe, 528 Seiten

Inhalt

Phil Collins gehört zu den unbestreitbar bekanntesten Musikern unseres Zeitalters. Weit mehr als 100 Millionen Tonträger konnte er verkaufen. Damit spielen nur Paul McCartney und Michael Jackson in seiner Liga. Lieder wie "Another day in paradise" oder "Take a look at me now" kann jeder mitsingen.

Doch in den letzten 5 Jahren hörte man kaum noch von ihm, er schien sich völlig zurückgezogen zu haben. 

Mit seiner Autobiografie kündigt sich nun ein Comeback an und berichtet dabei sehr ehrlich von allen Höhen und Tiefen seiner Karriere - von Hochzeiten auf Tour, die später per Fax geschieden werden genauso wie von Begegnungen mit den Beatles oder mit aktuellen Künstlern wie Adele. 


Phil Collins berichtet schonungslos aus 30 Jahren Karriere - von Groopies und von der Gefahr, im Alkohol zu ertrinken. Er erzählt von Tiefschlägen, seinen Rückenproblemen, von allen Fehlern, die er ehrlich zu bereuhen scheint.

Er erzählt von Selbstzweifeln, die zu einem totalen Stillstand in seiner Karriere geführt haben - aufgrund einer Rückenoperation ist er zudem gesundheitlich sehr angeschlagen.

Er berichtet aber auch davon, wie sehr seine Familie ihn in den letzten Jahren mit ihrer Liebe unterstützt und ihm Mut zu seiner neuen Tour gemacht hat, die ihn 2017 nach London, Köln und Paris führen wird.

Seine Ehrlichkeit im Rückblick auf seine Fehler macht die Biografie unglaublich sympathisch - ich jedenfalls bin schon gespannt auf die neuen Lieder.

In diesem Sinne

Eure Anke 

Samstag, 3. Dezember 2016

{#Roman - #Bestseller} Es ist alles in der Helix


Hallo Leute!


Mit "Blackout" und "Zero" hat Marc Elsberg in den letzten Jahren schon zwei aktuelle Themen zu Bestseller-Thrillern verarbeitet. Besonders gespannt war ich daher natürlich, als sich Teil 3 ankündigte - das perfekte Weihnachtsgeschenk für Thrillerfans.

Helix - Sie werden uns ersetzen



Daten

Autor: Marc Elsberg
Verlag: Blanvalet
ISBN: 3764505648
Preis: 22,99€
Gebundene Ausgabe, 648 Seiten

Inhalt

Merkwürdiges geht vor in der Welt. Kurz vor seiner Rede bricht der Amerikanische Außenminister auf der Münchner Sicherheitskonferenz tot zusammen. Bei der Obduktion werden komische Zeichen auf seinem Herzen entdeckt. Es scheint ein Virus zu sein, der ausschließlich darauf zugeschnitten zu sein scheint, ihn zu töten.

Gleichzeitig werden überall auf der Welt Pflanzen und Tiere entdeckt, die eine gesteigerte Leistung bringen und nicht natürlich entstanden sein können.

Schließlich verschwindet das Wunderkind Jill. Sie war in einer Kinderwunschklinik entstanden, die den Eltern Hochleistungskinder verspricht. Entsprechend wird sie bewacht und verschwindet auf der Studententoilette des MIT. Helen und Greg sind unterdessen in der Wunschklinik und bekommen eben dieses Angebot - das perfekte Kind.



Elsberg gelingt es wie kaum einem Zweiten, einen globalen Thriller zu erzählen. Überall auf der Welt passieren merkwürdige Dinge, die Strippen laufen erst spät zusammen - die Spannung steigt: Kann die Welt noch vor dem Untergang bewahrt werden?

Dazu kommt noch die Frage: Wenn du ein perfektes Kind haben könntest, was würdest du dafür riskieren? Oder den Hunger und die Dürren in der Welt stoppen? Eine Gewissensfrage, die gar nicht so leicht zu beantworten.

Gleichzeitig avancieren scheinbar durchschnittliche Figuren zu absoluten Helden des Stücks, die Rettung der Menschheit steht schließlich auf dem Spiel. Und wenn so viel auf dem Spiel steht, steht natürlich auch extrem viel Action auf dem Programm - ich bin auf die Verfilmung gespannt, das gibt bestimmt einen Blockbuster...

In diesem Sinne

Eure Anke

Donnerstag, 1. Dezember 2016

{Reisen - Abenteuer} Aus einem halben Jahr werden zwei

Hallo Leute!

Ich liebe Reiseberichte, Reisetagebücher aus den entlegendsten Teilen der Welt. Und nach meiner kleinen Meerschweinchenjagd im vorigen Jahr bin ich besonders von Südamerika fasziniert...

Per Anhalter durch Südamerika
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Daten
^^^^^^^^^^^^
Autoren: Morten Hübbe und Rochssare Neromand-Soma
Verlag: Malik
ISBN: 33492406116
Preis: 16,00€


Inhalt
^^^^^^^^^^^^
Morten und Rochssare sind gerade mit dem Journalistikstudium fertig, die Zeugnisse sind noch nicht geschrieben, als sie schon auf dem Weg nach Argentinien sind. Zunächst wollen sie 6 Monate bleiben, erstmal ordentlich spanisch lernen und dann noch ein bisschen im Süden des Kontinents herumreisen, ehe sie wieder zurückfliegen

Doch es kommt anders. Nur per Pedes oder per Anhalter unterwegs reisen sie dort, wo nicht oft Touristen vorbeikommen. Mit Couchsurfing suchen sie sich Unterkünfte bei Einheimischen, schlafen in Wellblechhütten und Studenten-WGs und haben damit auch sehr engen Kontakt mit der Bevölkerung. 

Sie kommen zu allen Sehenswürdigkeiten - von Machu Picchu bis in den Amazonas. Dort treiben sie zum Beispiel einen Monat mit den Marktbooten den Fluss entlang. In Galapagos tauchen sie mit den Schildkröten, in Bolivien klettern sie in eine Silbermine und landen schließlich an den Karibikstränden.


Fazit
^^^^^^^^^^^^
Wow, was für ein Abenteuer. Sowas hätte ich nach dem Studium auch mal machen sollen. Fernab vieler Touristenpfade lernen die beiden das einfache Leben der Minenarbeiter kennen, leben auf Bauernhöfen ohne Strom und fließend Wasser. Aber sie leben auch auf Couches in bewachten Wohnvierteln des Kontinents, sie rauschen mit LKWs durch die Anden und kauen Kokablätter - kurz sie lernen Südamerika in all ihren Facetten kennen - von Buenos Aires bis Bogota.

Eigentlich hätte das Buch klare 5 Sterne verdient, allerdings empfinde ich es an manchen Stellen etwas zu kurz oder Lückenhaft. Auf dem Perutrip beispielsweise haben wir dort mehr erlebt als die beiden in ihrer Zeit dort. Allerdings hätte man - wenn sie alle Erlebnisse aufgeschrieben hätten - das Buch aufgrund seiner Größe nicht mehr in den Händen halten können. Ich hätte mir nur vielleicht noch etwas ergreifenderes versprochen. Wenn ich alleine an meinen Besuch in Machu Picchu denke - ergreifend... In dem Buch wirkt das manchmal etwas platt.

Man muss allerdings immernoch bemerken, dass solch eine Schilderung zwar Mut macht, so etwas selbst zu erleben. Das selbst erleben ersetzt es jedoch nicht!

In diesem Sinne

Eure Anke

{Psychologie - Verbrechen} Erklärungsversuche im True Crime


Hallo Leute!


Ich bin ja ein Fan von Psychothrillern, bei denen dem Bösen so richtig auf den Grund gegangen wird. Doch auch in der Realität gibt es das Verbrechen - und Norbert Nedopil versucht, den Seelen von Verbrechern auf den Grund zu gehen.

Jeder Mensch hat seinen Abgrund



Daten

Autor: Norbert Nedopil
Verlag: Goldmann
ISBN: 3442314429
Preis: 19,99€
gebundene Ausgabe, 320 Seiten


Inhalt

Warum wird ein Mensch böse? Die Frage stellt der forensische Psychologe Norbert Nedopil. Und er hat Erfahrung, schließlich hat er unter anderem im NSU Prozess und anderen Fällen, die landesweit in der Presse waren, als Gutachter tätig.

Und an den Erfahrungen lässt er uns teilhaben. Anhand von Fallbeispielen stellt er klar, wie das Böse in einen Menschen kommt und dass es schwierig, aber möglich ist, es wieder loszuwerden.

Darüber hinaus lernt der Leser, wie die rechtlichen Details so funktionieren - was ist ein Maßregelvollzug? Was muss für eine Sicherungsverwahrung erfüllt sein?

Fazit

Nun, ich habe ja ehrlicherweise immer ein bisschen Schwierigkeiten, ein Verbrechen mit schlechten Erfahrungen aus der Kindheit in Verbindung zu bringen, und wenig anders läuft es doch mit der forensischen Psychologie.

Nedopil bringt dabei auch interessante Fakten auf den Tisch, etwa dass es durchaus eine erbliche Vorbelastung geben kann, die aber erst durch das soziale Umfeld wirklich zum Tragen kommt. Ich fand den Versuch sehr spannend, in dem Rhesusaffen mit einem bestimmten Serotonin-Rezeptor Gen bei der Mutter oder in einer Horde junger Affen aufwächst.  Nur letztere zeigen eine besondere Agressivität.

Das Buch hat mich sehr mit der forensischen Psychologie versöhnt - der Autor lässt einen direkt in die Fälle Einblick haben, auch in die Schwierigkeiten, die man als Psychater dann manchmal hat.

Sehr spannend, von mir gibt es klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke

Montag, 28. November 2016

{Kurzweil} Peinlichkeiten 2


Hallo Leute!


Nach dem "Nackten im Treppenhaus" möchte ich euch gleich auch noch das Zweite Buch zu den Peinlichkeiten des Alltags vorstellen, das kürzlich erschienen ist. Diesmal handelt es sich um das Zweite Buch aus der beliebten Sekundenschaf-Reihe.

Hat deine Mutter Kinder?


Daten

Autor: Malte Welding
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-63197-9
Preis: 9,99€
Taschenbuch, 256 Seiten


Inhalt und Fazit

Jeder war schonmal ein Sekundenschaf, also ein kleines bisschen dusselig aus denen dann die Witze und Anekdoten entstehen, die die Freunde gerne über einen erzählen.  Manchmal sind es auch nur die kleinen Gedanken "Noreply, den Kerl kenn ich doch gar nicht..." . Ich muss sagen, ich kenne die Gedanken. Und weil ich sie selten für mich behalten kann, gelte ich auch in meinem Freundeskreis als Megaschussel.

Malte Welding sammelt diese Geschichten auf Sekundenschaf.de und veröffentlicht sie nun schon zum zweiten Mal in einem Buch - die kurzen Momente des Beknacktseins, die Momente, in denen man auch mal über sich selbst lachen muss. 

Das Buch vermittelt extrem kurzweilig vor allem eins: Bleib ruhig, du bist nicht alleine beknackt, das kann auch anderen passieren.

Man kann sich beim Durchblättern königlich amüsieren, ich persönlich empfand viele der Geschichten auch einfach nur als Albern und Doof. 

Von mir gibt es durchschnittliche 3 Sterne - es ist manches ganz amüsant, häufig dachte ich aber auch nur mitfühlend: Och jo, das hätte mir jetzt auch passieren können.

In diesem Sinne

Eure Anke

{Kurzweil} Peinlichkeiten 1


Hallo Leute!


Ich weiß nicht warum, aber kürzlich sind gleich zwei Bücher erschienen, die sich mit den Peinlichkeiten des Alltags auseinandersetzen. Beide werde ich euch am heutigen Sonntag vorstellen...

Beginnen möchte ich mit "Nackt im Treppenhaus".


Nackt im Treppenhaus



Daten

Autor: Oskar Simon
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3-548-37666-0
Preis: 9,99€
Taschenbuch, 208 Seiten


Inhalt und Fazit

Peinlichkeiten sind ja so eine Sache - meist ist das Schämen viel Schlimmer als das Mißgeschick selbst. Es gibt ja schließlich auch einen Grund, warum Millionen Menschen sich an der Scheidung von Sarah und Pietro laben oder an den Promis im Dschungelcamp - denn Mißgeschicke der anderen machen ja schließlich Spaß.

Dieses Buch beschäftigt sich mit den Mißgeschicken anderer Menschen - ergänzt um Cartoons von Til Mette. Nicht genauer definierte Menschen (meist mit Initialien unterschrieben) erzählen den schlimmsten Moment ihres Lebens und man selbst muss schmunzeln. Man fühlt sich ein bisschen gemein.

Aber die Geschichten sind ergänzt durch psychologische Kommentare des Autors - warum ist Fremdscham so in und beruhigt den Kopf? Warum ist Eigenhumor manchmal lebenswichtig.

Das Buch liest sich recht amüsant - die Anekdoten bringen einen zum Schmunzeln, der Psychologe hinterher zum drüber Nachdenken ("Darf ich das jetzt eigentlich"). 

Allerdings sind die Geschichten nett, um mal drin zu blättern, immer wieder schlägt man dieses Buch sicherlich nicht auf. Es ist eine kurzweilige Abwechslung, mehr aber auch nicht.

In diesem Sinne

Eure Anke